Spanien Oktober 2021: Hyundai #1 zum ersten Mal, Peugeot 2008 führt im Markt mit einem Minus von -20,5%

Spanien Oktober 2021: Hyundai #1 zum ersten Mal, Peugeot 2008 führt im Markt mit einem Minus von -20,5%

Der Peugeot 2008 ist im Oktober das meistverkaufte Fahrzeug in Spanien.

Die Neuwagenverkäufe in Spanien gehen im Oktober um -20,5% gegenüber dem Vorjahr auf 59,044 Einheiten zurück, was zu einem Anstieg von 5,6% auf 706.998 Zulassungen seit Jahresbeginn führt, aber -33 % weniger als in den ersten 10 Monaten vor der Pandemie 2019 Betrachtet man die verschiedenen Vertriebskanäle, so sinken die privaten Verkäufe um -18,2% auf 31,066 und der Anteil von 52,6% gegenüber 51,2% vor einem Jahr, die Unternehmensverkäufe sinken um -27,3% auf 24,249 und der Anteil um 41,1% gegenüber 45% im Oktober 2020 und die Vermietungsverkäufe Anstieg um 29,3 % auf 3,729 und 6,3 % gegenüber 3,9 % im Vorjahr. In den Zahlen seit Jahresbeginn ist der private Umsatz als einziger Kanal mit -12% auf 296,387 und einem Anteil von 41,9% gegenüber 50,3% im gleichen Zeitraum im Jahr 2020 der einzige negative Kanal im Jahresvergleich, während der Unternehmensumsatz um 6,9% auf 265,578 gestiegen ist und 37,6 % Anteil gegenüber 37,1 % vor einem Jahr und der Vermietungsumsatz steigt um 71,6 % auf 145.033 und 20,5 % Anteil gegenüber 12,6 % im Jahr 2020.

Das Markenranking wird diesen Monat noch einmal komplett neu gemischt und wir haben einen ganz neuen Gewinner: Hyundai (+57,4%) geht völlig gegen den negativen Strich und holt seine erste monatliche Pole Position in Spanien mit einem herrlichen Anteil von 9,9% gegenüber #6 und 6,4% in diesem Jahr bisher. Peugeot (-8,7%) widersteht ok und springt im September um zwei Plätze auf Platz 2 vor, eine Rangliste, die es nun auch seit Jahresbeginn hält. Kia (+22,2%) ist der einzige zusätzliche Jahresgewinner in den Top 18 und erreicht 8,9% des Marktes gegenüber 6,6% seit Jahresbeginn. Alle verbleibenden Top-10-Marken mit Ausnahme von Citroen (-15,7%) fallen schneller als der Markt, wobei Seat (-53,1%), Dacia (-38,6%), Volkswagen (-38,3%) und Mercedes (-34,3%) am stärksten betroffen sind, während Renault (-25,6%) und Toyota (-25,5%) schneiden geringfügig besser ab. Trotz seiner miserablen Leistung in diesem Monat behält Seat die YTD-Führung vor Peugeot und Volkswagen. Chinesischer Tarif Aiways verkauft diesen Monat seine erste Einheit in Spanien.

In der Rangliste der sehr volatilen Modelle erzielt der Peugeot 2008 (+52 %) seinen zweiten Sieg in diesem Markt nach dem letzten Februar dank eines fantastischen Anstiegs gegenüber dem Vorjahr. Spanien ist nach Frankreich der zweite große europäische Markt, der den 2008 in diesem Monat bisher krönt. Es folgt der Hyundai Tucson (+116,8%), der noch besser abschneidet und seinen Platz 2 seit Jahresbeginn festigt. Der Dacia Sandero (-35,9%) macht einen Schlag im Vergleich zum Vorjahr, klettert aber im September um zwei Plätze auf Platz 3, während der Peugeot 3008 (-10,8%) gegenüber dem Vormonat um 32 Plätze auf Platz 4 nach oben klettert. Der Toyota Corolla (-24,5%) komplettiert die Top 5 vor dem Hyundai i20 (+47,7%) und der Citroen C4 (+1029%) steigt erstmals in dieser Generation in die Top 10 ein. In den restlichen Top 10 stösst der Peugeot 208 (+1,1%) nach oben, aber der Seat Arona (-44,7%) sinkt (und bleibt dennoch die Nummer 1 im bisherigen Jahresverlauf) und der Nissan Qashqai (-28,4%) wartet auf den neue Generation. Mit #20 erreicht der Cupra Formentor (+939,5 %) nach dem letzten Mai (#15) einen zweiten Vorstoß in die spanischen Top 20.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *